Infektiöser Husten beim Hund

Der auch als Zwingerhusten bekannte infektiöse Husten beim Hund ist längst nicht nur auf den Zwinger beschränkt.

Infektiöser Husten, Zwingerhusten oder auch Canine infektiöse Tracheobronchitis – alles Bezeichnungen für eine häufige und hochansteckende Erkrankung beim Hund. Hier erfährst du, was es mit dieser Krankheit auf sich hat, wo die Gefahren lauern und wie du deinen Hund schützen kannst.

Inhalt

Infektiöser Husten beim Hund – Was steckt dahinter?

Husten beim Hund ist meist eine Infektionskrankheit, die durch das Zusammenspiel unterschiedlicher Krankheitserreger ausgelöst wird. Neben verschiedenen Viren ist die Bakterienart Bordetella bronchiseptica zu mehr als zwei Dritteln Auslöser der Infektion.

Vorsicht: „Husten“ klingt vielleicht harmlos. Der infektiöse Husten beim Hund ist jedoch nicht mit einer einfachen Erkältungskrankheit des Menschen zu vergleichen. Es lauert eine ernstzunehmende Bedrohung für das Wohlergehen deines Lieblings.

Wo kann sich mein Hund anstecken?

Die häufig gebrauchte Bezeichnung „Zwingerhusten“ täuscht. Die Erreger sind hochansteckend, daher besteht die Gefahr einer Infektion nicht nur in Zwingern von Tierheimen oder Hundepensionen, sondern überall dort, wo dein Hund auf Artgenossen trifft. Dies kann in eurer Hundeschule, auf der Hundewiese in eurem Lieblingspark oder beim Hundefriseur sein. Es gibt aber auch Übertragungswege, die keinen direkten Kontakt benötigen, wie das Trinken mehrerer Hunde aus einem Napf.

Besonders gesellige und soziale Hunde sind hochgradig gefährdet am infektiösen Husten zu erkranken.

Hat sich mein Hund angesteckt?

Hunde mit infektiösem Husten zeigen meist einen typischen trockenen und bellenden Husten, der ganz plötzlich auftreten kann. In manchen Fällen kommt starker Nasen- und Augenausfluss hinzu. Die Erkrankung kann sich über Wochen hinziehen, was nicht nur eine extreme körperliche Belastung für deinen Vierbeiner, sondern auch viel Stress für die ganze Familie bedeutet. In schweren Fällen verweigern Hunde das Fressen, verhalten sich apathisch und leiden unter Fieber. Bei einem geschwächten Immunsystem kann es zu einer Lungenentzündung kommen, was lebensbedrohliche Folgen haben kann.

Der infektiöse Husten beim Hund ist eine ernstzunehmende Bedrohung für die Gesundheit deines Vierbeiners.

Wie kann ich meinen Hund schützen?

Besonders gesellige und soziale Hunde sind hochgradig gefährdet. So sollte laut Empfehlung der StIKo Vet (Ständige Impfkommission Veterinärmedizin) jeder Hund, der viel Kontakt zu Artgenossen hat, geimpft werden. Für einen sicheren Schutz sollte gegen mehrere Erreger (inkl. Bordetella bronchiseptica) geimpft werden. Um die Impfung für jeden Hund möglichst angenehm zu machen, kann individuell zwischen verschiedenen Applikationsarten gewählt werden. Frage in deiner Tierarztpraxis nach, man hilft dir dort gerne weiter.

Du suchst nach einer Tierarztpraxis?

Dein Tierarzt/deine Tierärztin spielt eine wichtige Rolle für die Gesundheit deines Haustiers. Hier findest du eine Tierarztpraxis in deiner Nähe.

FINDE EINE PRAXIS IN DEINER NÄHE

Wollen Sie diesen Artikel teilen?


Mehr davon

Die Evolution der Hundeparasiten
Flöhe & Zecken

Parasiten bedrohen die Gesundheit unserer Haustiere. Doch woher kommen Parasiten eigentlich und wieso breiten sie sich immer weiter aus? Hier erfährst du, welche Rolle DU zukünftig im Kampf gegen Parasiten spielst.

Neues Haustier

Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft

Parasiten bei Haustieren verstehen
Flöhe & Zecken

Durch steigende Temperaturen verändert sich die Aktivität von Parasiten

Entdecke die besten Lösungen für dein Haustier

Auf der Suche nach Tipps für die richtige Haustierpflege?